Neue Kursräume ab Januar

Wir sagen Danke für Ihr Vertrauen!

Physiotherapie

mallia-Zirkeltraining: einfach, schnell und effektiv

 

Kiefergelenksbehandlungen (CMD)

Es bestehen Zusammenhänge zwischen Körperhaltung, Funktion der (Hals-)Wirbelsäule und einer Funktionsstörung des Kiefergelenkes (CMD). Bei einer gesunden ungestörten Kieferlage werden beim Zusammenbeißen die Kaumuskeln gleichmäßig angespannt. Die Kiefermuskeln stehen über Muskelketten mit den Muskeln der Halswirbelsäule, den Rückenmuskeln und den Beckenmuskeln in direkter Verbindung, was bei einem gestörten Zusammenbiss zu einer Dysbalance sämtlicher Funktionsketten führen kann. Dies löst meistens unterschiedliche Beschwerdebilder aus, häufig sind allerdings Blockierungen der übrigen Regionen im Bereich von Hals, Rücken und Beinen.

Wichtigste Grundlage ist vor Behandlung der CMD die Untersuchung des Bewegungsapparats und die Beseitigung von vorliegenden Dysfunktionen. In dem Bereich des Kiefergelenks erlauben bestimmte physiotherapeutische Arbeitstechniken die Dehnung der Gelenkkapsel und Muskulatur, die bei bestimmten Formen einer CMD eine erfolgreiche Schienentherapie durch den Zahnarzt erst ermöglichen.